Praxistest: organischer Dünger

0

In den wärmeren Tagen werden Weiden und Koppeln wieder stärker strapaziert. Gestresste Grasnarben können die Folge sein. Pferdebetrieb hat für Sie einen Dünger getestet, der hier Abhilfe schaffen kann: das Vega-Mix Minigran von Cuxin DCM.

Grünere Weiden mit organischem Dünger

Als Lauftiere sind Pferde prädestinierte Härtetester für so manches Weidemanagement und Dünger. Eine strapazierfähige, dichte Grasnarbe mit nicht zu eiweißreichem Gras ist deshalb das Ziel der meisten Pferdebetriebsleiter. Cuxin DCM hat einen für Pferdeweiden geeigneten Dünger im Programm: Vega-Mix Minigran, einen organischen NPK-Dünger. Der Hersteller verspricht, dass dieses Produkt speziell für Pferdweiden geeignet ist, die schnell nach dem Ausbringen des Düngers wieder benutzt werden sollen. Pferdebetrieb hat sich das Produkt schicken lassen und auf der heimischen Weide getestet.

Der Hersteller empfiehlt für die Anwendung auf Pferdeweiden 3 bis 5 kg je 100 m². Die Packung fasst 25 kg. Wir haben für den Test Vega Mix auf einer circa 0,8 ha großen Testweide, streng nach Herstellerangaben, ausgebracht.

Minigranulat

Als erstes fällt die Form des Düngers auf. Er tritt nicht in Pulver- oder Pelletform, sondern als Minigranulat auf. Diese Form bringt einige Vorteile mit sich: Beim Ausbringen des Düngers staubt er nicht wie konventionelle Dünger und auch der Geruch ist nicht so unangenehm. Aufgrund der geringen Größe sinkt es sofort tief in die Grasnarbe und ist nicht mehr sichtbar. Auch der Mäher kann dem Dünger so weit weniger anhaben und ihn nicht aufnehmen, wie bei vergleichbaren Produkten. Außerdem kann man es bei großen Flächen einfach mit einem Dosiersystem oder Düngerstreuern verteilen. Damit erhält man ein gleichmäßiges Streubild.

1 2
Teilen

Kommentare sind deaktiviert

Scroll Up