fbpx

Praxistest – Maschinen zum Mulchen und Säen

0

Einböck Pneumaticstar-Pro

Einböck hat mit der Saatmaschine Pneumaticstar- Pro ein Modell für große Flächen im Angebot. Die Maschine hat sechs Zinkenreihen mit 8 mm (wahlweise auch 10 mm) starken Zinken. Um die Arbeitsbreite von 6 m zu erreichen, verfügt die Maschine über zwei hydraulisch ausklappbare Flügel; in eingeklapptem Zustand reduziert sich die Breite auf rund drei Meter. Hat der Fahrer das Grünland erreicht, kann er die beiden Flügel ausklappen, ohne vom Traktor steigen zu müssen. Im ersten Arbeitsgang ebnet die Pneumaticstar- Pro den Boden mit einem Planierschild ein. Das Schild verfügt über ein dreieckiges Profi l und sollte wenige Zentimeter über dem Boden geführt werden.

Einböck Pneumaticstar-Pro Foto: Guido Krisam

Einböck Pneumaticstar-Pro Foto: Guido Krisam

Damit sagt es Maulwurfshügeln den Kampf an und ebnet gröbere Unebenheiten und Trittschäden ein, ohne die Grasnarbe übermäßig zu beschädigen. Direkt hinter dem Schild folgt eine Reihe Tasträder, dann vier Striegelfelder mit jeweils vier Reihen und einer Breite von 1,5 m. Das Saatgerät nimmt bei der Arbeit viel loses Material mit und es wird klar, warum der Hersteller damit wirbt, dass hier Grünlandpflege und Nachsaat in einem Aufwasch erfolgen. Im Vorfeld der Saat auf ein Abschleppen der Weide verzichten zu können, spart viel Zeit.

KAI SCHWARZ/GUIDO KRISAM

1 2 3 4

Comments are closed.



Scroll Up