Drei Bahnplaner im Kurzportrait

0

Otto Sport International/Casanova: Für Fahrspaß

Otto Sport International hat auf der Equitana das Reitplatzpflegegerät Casanova vorgestellt. Er ist eine Kombination aus einem Quad von Yamaha und einem Reitplatzplaner von Otto. Da der Casanova auf der  für den Innovationspreis nominiert war, konnte Pferdebetrieb mit einigen Juroren einen genaueren Blick darauf werfen. Das Quad erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von rund 50 km/h. Dieses Potenzial muss man bei der Bodenpflege nicht ausreizen, doch das Gefährt lässt sich flott fahren und einfach lenken. Beim Test fiel auf, dass sich der Casanova leicht in die Kurve legt.  Der Fahrer korrigiert dann automatisch mit seinem Oberkörper die Sitzposition. Aber auch wenn sich das Quad zur Seite neigt, bleibt der Planer gerade und damit in einer optimalen Position für die Bodenpflege.

Unser Video sehen Sie hier.

Pferdebetrieb im Test auf der Equitana. Foto: Pferdebetrieb

Floor Care Duplex: 2 in 1

Floor Care bietet nun auch Betrieben, die unterschiedliche Böden mit einem Gerät pflegen wollen, eine Lösung an. Für Böden mit Vlies empfehlen sich Gitterwalzen. Sandböden hingegen lassen sich sehr gut mit einem Glättschild pflegen. Pferdebetrieb war für Sie bei Floor Care auf dem firmeneigenen Reitplatz, um den neuen Kombinationsbahnplaner im Betrieb zu sehen. Der Wechsel von der Gitterwalze auf das Glättschild sieht bei dem Bahnplaner spektakulär aus, denn die beiden Elemente sind rotierend angebracht. Um zu wechseln, wird der Bahnplaner einfach angehoben und die letzte Baugruppe dreht sich hydraulisch. Das dauert weniger als eine Minute und geht sehr einfach: Sicherungen lösen, Hydraulikpumpe betätigen, bis Walze und Glättschild im 90-Grad-Winkel zum Rest des Planers stehen, Pumpe umschalten, absenken, fertig.

Der Floor Care Duplex Foto: Pferdebetrieb

Schäfer- Reitboden/ AS-Profiplaner: Der Stabile

Der Profiplaner von Schäfer-Reitboden wurde bereits 2014 von Pferdebetrieb getestet. Da der baden-württembergische Familienbetrieb seither weiter getüftelt und den Bahnplaner verändert und verbessert hat, haben wir uns das Gerät  noch einmal angeschaut. Eines ist jedoch gleich geblieben: Anders als viele Mitbewerber setzt der Profi planer auf Gareeggenzinken, um eine bessere Belüftung zu ermöglichen.  Auf die Gareeggenzinken folgt ein beweglich aufgehängtes Planierschild. Zum Rückverdichten des Bodens kommt bei dem Profiplaner eine Walze zum Einsatz. Noch etwas ist anders: Der Profiplaner verwendet keine Gitterwalze, sondern eine Walze aus massivem Blech, in das mit einem Plasma- Schneider Löcher geschnitten wurden – wegen der Stabilität. Für kleine Betriebe bietet Schäfer den Bahnplaner auch in einer Variante an, die mit dem Hoflader oder Quad gezogen werden kann. Die Reifen, mit denen der Planer zu Reitplatz oder Halle gezogen wird, können mit einer praktischen Fernbedienung (vom Fahrzeug aus) hydraulisch gesenkt oder angehoben werden.

Schäfer-Reitboden/ AS-Profiplaner Foto: Pferdebetrieb.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Den ausführlichen Praxistest lesen Sie in Ausgabe 06-2017.

Probeabo: Jetzt 2 Hefte Pferdebetrieb gratis zum Kennenlernen!

 

 

Kommentare sind deaktiviert

Scroll Up