fbpx

Umfrage zu Beratungstool für Pferdehaltung

0

Das Tierwohl gewinnt in der Pferdehaltung mehr und mehr an Bedeutung. Doch wie kann man die Haltungsbedingungen objektiv und einheitlich analysieren? An der Technischen Universität München (TU München) wurde dafür ein Beratungstool entwickelt. Es bietet neben einer standardisierten Schwachstellenanalyse auch betriebsindividuelle Optimierungsempfehlungen.

In ihrer Bachelor-Arbeit möchte Eva Stiegler (TU München) herausfinden, ob eine solche Anwendung in der Praxis akzeptiert werden würde.  Dazu benötigt sie die Hilfe und Meinung von Akteuren aus der Pferdebranche. Dazu gehören Pferdebetriebsleiter, Tierärzte, Sachverständige, Berater sowie sonstige Berufsgruppen, die sich mit der Pferdehaltung beschäftigen.

So können Sie helfen

Unterstützen Sie Eva Stiegler, indem Sie an ihrer Umfrage teilnehmen. Die Umfrage zum Beratungstool für die Pferdehaltung dauert ca. 10 Minuten. Hier teilnehmen. 

 

Sie möchten ihr Produkt hier vorstellen?

Ihr direkter Draht zur Anzeigenabteilung:
Melanie Hahn, Tel.: 08233/381-524, melanie.hahn@forum-zeitschriften.de
Burkhard Müller, Tel.: Tel.: 05436/9689-800, burkhard.mueller@forum-zeitschriften

Comments are closed.



Scroll Up