Nordsand bietet Sicherheit

0
Daniel Dirkes, Geschäftsführer Die Reitsand GmbH Foto: Kai Schwarz

Daniel Dirkes, Geschäftsführer Die Reitsand GmbH
Foto: Kai Schwarz

Reitsande sind auch heute noch meist Naturprodukte, die den beim Abbau in der Sandgrube üblichen Schwankungen unterliegen. Ein Spülfeld kann mal feiner, mal gröber, mal rein, mal mit Schluff versehen sein. Stallbetreiber wollen und brauchen jedoch eine gleichbleibende Qualität für ihre Reitböden, vor allem wenn nach einigen Jahren die Tretschicht aufgefüllt werden muss. Der Reitplatzbauer Die Reitsand GmbH lässt deshalb seinen bekannten Nordsand nun freiwillig fremdüberwachen.Zu diesem Zweck wurde eines der führenden Prüflabore für Reit- und Sportanlagen angeheuert. „Wir versuchen immer, unseren Kunden mehr zu bieten. Wer heute Nordsand kauft, weiß, welche Qualität damit verbunden ist und soll diese auch in vielen Jahren noch erhalten“, erklärt Geschäftsführer Daniel Dirkes. Die Kosten für die Laboranalysen beziffert er auf mehrere tausend Jahre jährlich. Stallbetreiber erhalten mit dem Nordsand einen geprüften Reitsand, der auch den Richtlinien der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) zum Reitplatzbau getestet wird und der sämtliche Eigenschaften erfüllt, die man sich von einem Reitsand erhofft.

www.reitsand-gmbh.de

Teilen

Antworten

Scroll Up