HCCG-Fachrunde der Pferdebetriebe

0

Unter dem Motto „Austausch – Knowhow – Praxis“ hatte das Horse Competence Center Germany (HCCG) im September zur „HCCG-Fachrunde der Pferdebetriebe“ in Münster geladen.

Guido Krisam

Foto: Guido Krisam Christian Fendt vom Maschinenring Augsburg referiert zum Thema Unternehmensführung bei der HCCG-Fachrunde

Dort konnten Betriebsleiter und Führungspersonen von Pferdebetrieben sich in Kurzvorträgen über aktuelle Probleme der Branche informieren, und auch für Gespräche und Diskussionen blieb genug Zeit. Das HCCG wertete die Auftaktveranstaltung wie die rund 40 Teilnehmer aus 25 Betrieben als vollen Erfolg.

Wer nicht dabei sein konnte, erhält eine zweite Chance: Die Veranstaltung wird am Donnerstag, dem 29. Oktober 2015 in Osnabrück wiederholt. Als Referenten konnten gewonnen werden:
• Christian Fendt, Maschinenring Augsburg: Unternehmensführung im Pferdebetrieb praxistauglich umsetzen
• Martin Farwick, LVM Versicherung: Tierhalterhaftung und Schadensfälle in einem Pferdebetrieb
• Olaf Göpfert, Wolfberater: Wird der Wolf zur Herausforderung für Pferdehalter?
In Austauschgesprächen werden unter der Moderation von Katja Wagner und Claudia Nordhoff (HCCG) Probleme im Betriebsalltag aufgezeigt und Antworten auf die Frage „Was macht eigentlich Betrieb XY anders als ich?“ gegeben.

Zum Abschluss wird der Turnierstall von Eva Bitter und Marco Kutscher in Bad Essen besichtigt. Dabei geben die Gastgeber Einblicke in Betriebskonzept und -abläufe.

Die Tagung läuft von 10 bis circa 17 Uhr. Die Vorträge werden in den Räumen der Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, Am Krümpel 31, 49090 Osnabrück gehalten. Die Kosten betragen 70 Euro zzgl. MwSt., für LVM-Kunden gibt es Rabattoptionen.
Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 16. Oktober 2015.

www.hccg.de

Antworten

Scroll Up