Fundstücke von der Agritechnica

0

Ein großes Interesse an der Landtechnik zeigten die
450.000 Besucher der Agritechnica 2015 –
beispielsweise an der verbesserten Ladetechnik

Foto: Deutsche Messe AG

An der internationalen Landtechnikausstellung Agritechnica, die vom 10. bis 14. November 2015 (Exklusivtage am 8. und 9. November) auf dem Messegelände in Hannover stattfand, beteiligten sich 2.907 Aussteller.

des eHoftrac von Weidemann und dem neuen Hydraulikkonzept, das am Stand von Manitou vorgestellt wurde.
Technik satt gab es auf der Agritechnica 2015 in Hannover zu sehen. 2.907 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentierten ihr umfangreiches Angebot an moderner Landtechnik, darunter auch viele Neuerungen, die die Arbeit auf einem Pferdebetrieb einfacher, effizienter, umweltfreundlicher oder schlichtweg bequemer machen. Pferdebetrieb hat sich auf der Agritechnica umgesehen und einige Highlights der Messe für Sie zusammengetragen.

 

Sparsamer und komfortabel

Manitou hat auf der Agritechnica mit dem modifizierten MLT 960 ein Konzeptfahrzeug vorgestellt, das Kraftstoff sparen soll. Mit der hydraulischen Hybridantriebstechnik Spicer PowerBoost von Dana soll die Maschine im Vergleich zum Standardmodell rund 15 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen. Diese Lösung setzt auf die Rückgewinnung der Arbeits- und Bremsenergie sowie Hub- und Senkbewegungen.
Am Teleskoplader MLT 840 präsentierte Manitou neue Hydraulikfunktionen, zu denen ein Schaufel-Rüttel-Modus gehört, mit dem die Schaufel unter anderem leichter entleert werden kann. Außerdem sollen eine automatische Schaufelrückführung und intelligente Hebefunktionen für erhöhten Arbeitskomfort sorgen.

1 2 3

Antworten

Scroll Up