FN-Gründerwettbewerb Ponyschulen zieht positive Bilanz

0

Der Gründerwettbewerb Ponyreitschulen, den die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Kooperation mit dem Verein Pferde für unsere Kinder durchführt, steckt seit Dezember 2016 in der Projektphase. Die zwölf Gewinner des Wettbewerbs erhielten in den vergangenen Monaten  finanzielle Unterstützung und Sachleistungen der Wettbewerbspartner Derby, Effol, Uvex und Waldhausen. Außerdem gab es eine individuelle Beratung durch die FN. Kurz vor Abschluss der Projektlaufzeit sagt die Reitschule E. Biesenbach, welche Ziele der Betrieb erreichen konnte: „Manchmal wird man ja etwas betriebsblind und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Der Gründerwettbewerb hilft einem da raus zu kommen“, formuliert Evelyn Biesenbach die Vorteile des Gründerwettbewerbs.

Hilfreiche Beratungsgespräche

Die Inhaberin der Reitschule aus Kürten in Nordrhein-Westfalen nahm bereits an Fortbildungen teil, bevor sie den Gründerwettbewerb entdeckte. „Ich habe schon ein Jahr vorher angefangen Fortbildungen bei Ulrike Mohr und den Persönlichen Mitgliedern der FN zu machen. Dort wurde für den Gründerwettbewerb Werbung gemacht. Und da die FN wirklich die ganze Bandbreite an Betrieben gesucht hat, hat das gut gepasst.“

Für die Projektzeit nahm Biesenbach sich vor, die Reitschülerzahl um 25 Prozent zu steigern, dieses Ziel hat sie bereits erreicht. Geholfen habe ihr dabei vor allem mehr Öffentlichkeitsarbeit und die Hilfe von außen. „Vor allem die Beratergespräche des Gründerwettbewerbs waren hilfreich, um zu sehen, woran man arbeiten muss. Dadurch habe ich zum Beispiel gelernt, dass man nicht unbedingt eine Halle braucht, damit der Betrieb läuft. Ein Berater hat mir dazu als Vorbild einen Stall aus Bayern gezeigt, der auch sehr erfolgreich ohne Reithalle auskommt.“ Die Kooperation des Gründerwettbewerbs mit dem Verein Pferde für unsere Kinder nutzte sie außerdem, um über das Verschenken von Holzpferden engere Kooperationen mit Kindergärten aufzubauen.

Zweite Runde

Inzwischen geht der Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen in die zweite Runde. Das sind die zehn neuen Gewinner des Jahrgangs 2017/2018:

  • Reit- und Fahrverein Loffenau e.V. (Baden-Württemberg)
  • Fjordgestüt Wurzel-Ranch (Geisenhausen, Bayern)
  • Lena’s Reitschule (Grünenbach, Bayern)
  • Reitschule Elaine Tumuscheit (Altlandsberg, Brandenburg)
  • Pferdehof Loshausen (Loshausen, Hessen)
  • Kinderreitschule Köln (Köln-Esch, Nordrhein-Westfahlen)
  • Sieferhofer Pony Kindergarten (Leichlingen, Nordrhein-Westfahlen)
  • Reitschule Hasesee (Bramsche, Niedersachsen)
  • Ponyreitschule Anna Thielkes (Bochholt, Nordrhein-Westfahlen)
  • Voltigierzentrum im Sunderholze e.V. (Gevelsberg, Nordrhein-Westfahlen)

www.pferd-aktuell.de

 

Comments are closed.

Scroll Up